Anchor

Die Geschichte der Anchor Brewing Company aus San Francisco beginnt 1871, als der deutsche Brauer Gottlieb Brekle in, der einige Jahre zuvor in der Stadt an der Westküste ankam, einen alten Saloon aufkaufte und in eine Brauerei umwandelte. 25 Jahre später wurde die Brauerei durch die ebenfalls deutschstämmigen Ernst F. Baruth und Otto Schinkel gekauft und in “Anchor” umbenannt. Seitdem sah die Brauerei diverse Besitzerwechsel und wurde mehrfach neu aufgebaut, beispielsweise nach dem verheerenden Erdbeben von 1906. Auch die Prohibition sorgte dafür, dass die Brauerei 13 Jahre lang ihren Betrieb einstellen musste bevor es dann 1933 wieder weiter ging und die Brauerei ihr bekanntes Steam Beer wieder produzieren konnte – wie schon seit 1896.

Seither hat sich die Produktpalette stetig erweitert und mittlerweile gehört die Anchor Brewing Company zu den größten Brauereien der USA. Das tut der Qualität der Biere allerdings keinen Abbruch, so gehören das Porter oder das Old Foghorn, ein Barleywine der bereits seit 1975 gebraut wird, zu den besten weltweit. Dazu kommen noch diverse, limitierte Spezialbiere und auch immer wieder Änderungen im Standardsortiment, so hat man erst seit 2014 – und damit für US-Verhältnisse ungewöhnlich spät – ein festes India Pale Ale im Angebot welches den Klassikern jedoch in nichts nachsteht.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel